Markus Wessig Photographie

Samstag

Posted in Family by markuswessig on 30. Mai 2010

35mm+50mm=Foto

Posted in Uncategorized by markuswessig on 28. Mai 2010

Wie ich die MF Filme zum Cyberlab getragen habe, hat sich auch ein 35mm Film dazu verirrt.

Minolta X-300

50mm f.2

Kodak Farbwelt ISO 400

Falls wer 35mm Filme zu verschenken hat, der kann sich gern bei mir melden. Ich nehm sie alle! 😉

Berlin durch eine Plastiklinse

Posted in Travel by markuswessig on 27. Mai 2010

In Berlin hab ich auch einige Fotos mit meiner Holga 120 CFN gemacht. Leider hab ich auf Bulb statt auf den normal Modus geschalten gehabt wodurch die meisten Fotos no unschärfer als sie eh schon sind geworden sind. Aber irgendwie haben sie irgendwie ihren eigenen Charme.

Heut hab ich endlich meine 120er Filme vom Cyberlab zurück bekommen.

Fotografiert hab ich mit HP5 und Fuji Superia X-Tra 400.

Day Six

Posted in Travel by markuswessig on 23. Mai 2010

6:00 ist eine unchristliche Zeit, auch für einen Atheisten wie mich!

Um 7:00 is es ziemlich kalt in Berlin!

Burger am Flughafen Tegel schmecken um 8:00 genauso wie anderswo!

Boarding ist auch um 9:00 mühsam.

Erster österreichischer Bodenkontakt um 10:40.

Nachdem wir jetzt wieder in der Heimat sind, werde ich das Web 2.0 nicht mehr mit meiner freien Interpretation der deutschen Rechtschreibung und Grammatik quälen!

Day Five

Posted in Travel by markuswessig on 23. Mai 2010

Die Depperten haben Glück sagt man! Auch mir war das Schicksal hold und i hab für den Samstag noch einen Typo-Pass bekommen.

In der Früh ging es ohne sonstige Besichtigungen zur Typo, wo ich auch den restlichen Tag verbracht habe. Wer wissen möchte, was den ganzen Tag passiert ist, kann es im Typo Blog nachlesen … http://www.typoberlin.de/blog/

Am Abend ging es nach einer kleinen Pizzaeinlage beim Italiener zu einem Konzert der Singer/Songwriter Combo „Atlantic Pacific“.

Das Konzert war seeehr gemütlich! Das Ramones Museum hatte ihre Leseecke in eine kleine Bühne umgebaut und die 10 Konzertbesucher wippten gemütlich hin und her bei den ruhigen Klängen die die Band von sich gab!

Nach 30min war das Konzert auch schon wieder vorbei und wir wanderten an einem Haufen Amüsierdamen zurück zum Hostel.

Durch einen, mir nicht verständliche, Fußballhysterie waren die restlichen WAKler noch in der Herberge und gingen erst gegen halb 12 zur Typo-Night. Widerwillig aber doch gingen wir mit. Kurz bevor wir im GOYA waren war es 0:00 und 14  zum Teil leicht Betrunkene sangen der Sabine mitten auf einer Verkehrsinsel eine Geburtstagsständchen!

Die Party war eher ein Flop und nach 10min waren wir auch schon wieder am Heimweg!

Da eine WAKlerin aus unserm Zimmer früher nach Hause flog, verbrachte eine kleine Asiatin die Nacht bei uns im Zimmer. Sie tat uns leid, weil wir um 2:00 in der Früh noch Koffer packen mussten und sie ziemlich wenig Schlaf bekommen hat die Nacht.

Am heutigen Tag hab ich keine Fotos gemacht. Diesmal bleiben sie euch erspart! 😉

Day Four

Posted in Travel by markuswessig on 22. Mai 2010

Eigentlich sollte man im Urlaub lange schlafen und sich ausruhen. Eigentlich!

Um 8:00 wurde ich zappelig von meiner Göttergattin geweckt, ich sollte doch endlich aufstehen damit wir ins Ramones Museum gehen können!

*Grumml* *Murr*

Erkenntnis des Tages: Deutschland ist das Land der Langschläfer! Vor 10:00 macht kein Geschäft auf. Blöd wenn man um halb 9 vor dem Geschäft steht!

Na Gut … Einkaufspläne verschoben und als erster ins Ramones Museum. Das sollte laut Flyer schon um 8:30 aufmachen. Das war aber ein alter Flyer und laut neuen Öffnungszeiten macht das auch erst um 10:00 auf. Zum Glück machte uns die Besitzerin schon früher auf und wir konnten uns die kleine aber feine Sammlung von den Ramones geben!

Nach dem Museumsbesuch setzten wir uns noch kurz in einen Starbucks bevor wir bissl was beim HundM einkauften und wir zum New Era Shop schauten!

Dort kaufte ich mir eine geile Iron Man 2 Kappe und die Sabine und der Xandi bekamen beide eine NY Yankees Kappe!

Danach verabschiedete sich die Sabine Richtung Typo und ich relaxed noch ein bissl im Bett.

Nach einer Kurzen Regenerationspause machte ich mich auf den Weg zu meiner Mittags-Currywurst und ins Motorradmuseum beim Alex!

Mein näxter Stop war die Helmut Newton Ausstellung in der Gleichnamigen Stiftung! Also rein in den 100er und ab Richtung Bahnhof Zoo! Es ging sicher schneller mit der S-Bahn nur hab i 1) keine Ahnung mit welcher und 2) hab i da eine gratis Sightseeing Tour durch Berlin!

Neben mir saß ein ziemlich blader nervender Germane der bei jeder Kleinigkeit herum gegröllt hat, bis ich ihn mit einem lauten „GUSCH PIEFKE!“ aus der Fassung brachte und er nur noch verstört ins Leere blickte!

Die Newton Ausstellung war der Hammer!! Ein so ein geiler Fotograf uns so geile Fotos!!

Weil i grad so gut zu Fuß war, marschierte ich fröhlich durch den Tiergarten zum Schloss Bellevue (ein ziemlich langer Weg) und von dort weiter bis zum Haus der Kulturen und dem tollen Glockenturm.

Weil grad ein 100er gekommen is bin i schnell mal mit dem Richtung Hostel und hab mich dort kurz ausgerastet, die Fotos auf den Laptop kopiert und Schimpfwörter ans W-Lan gerichtet was wieder mal nicht funktioniert!

Da ohne Facebook es ziemlich fad wird allein im Zimmer fuhr ich eine Stunde früher als geplant zur Typo um die Sabine abzuholen.

Beim warten auf das Ende des Vortrages kam ich mit einem netten Berlin ins reden und so verging die Zeit zum Glück relativ schnell!

Den Abend ließen wir gemütlich mit einem Post-McD-Verdaunngskoma und paar netten Getränken im Hostel ausklingen!

Day Three

Posted in Travel by markuswessig on 20. Mai 2010

Der heutige Tag begann wiedermal viel zu früh! Nach dem Berliner-Mexicaner-Massaker des Vorabends war mir noch immer leicht schlecht von den viel zu vielen aber viel zu guten Natchos mit Käse!

Im Halbschlaf wollten wir vor dem Frühstück noch bei einer kleinen Designer-Boutique vorbeischauen, die aber erst um 12:00 aufsperren sollte! Danach gab es wieder eine Blutzuckerdosis Donuts vom Dunkin Donuts! Mit einem Sixpack Donuts in der Hand machten wir uns dann auf den Weg zum Haus der Kulturen der Welt in dem die Typo statt findet.

Nach dem check in und dem durchforsten der Goodietasche kaufte ich mir noch ein Death/Black Metal Band Logo Buch! So geil!

Da die East Side Gallery, unser nächsten Ziel, am anderen Ende der Stadt liegt und das Hostel am Weg liegt, machten wir dort noch einen kurzen Sprung vorbei und nach ein paar kurze Pinkelpausen später waren wir scho wieder am Weg.

Bissl S-Bahnfahren und wir waren beim Ostbahnhof, dort wo die East Side Gallery beginnt. Für alle die nicht wissen was die East Side Gallery ist.

Nach einem Gewaltmarsch trennte sich unser kleines Grüppchen in Kreuzberg und sie Sabine und ich setzten uns in einen netten Italiener und stopften unsere müden Bäuche mit Pasta voll!

Da die Öffis in Berlin eher gemütlich unterwegs sind, ging es sich gerade pünktlich aus, dass die Sabine um 14:00 bei der Typo war und ich meinen Stadtbummel alleine fortführen konnte.

Da ich nicht wirklich wusste was i tun sollte ging ich einfach Richtung Quartier. Vom Tiergarten bis zum Alexanderplatz is es ein weiter weg!

Vor allem wenn man so wie ich noch zum Hauptbahnhof, Bundes und Reichstag, Brandenburger Tor, Berliner Dom und zum „Altes Museum“ geht!

Am Weg kam die Sonne raus und es wurde wirklich warm! So warm, dass ich froh war duschen gehen zu können, als ich endlich im Hostel war.

Nach einer Runde chillen und Fotos bearbeiten überkam mich der Hunger und ich wackelte zum McD ums Eck!

Mc Rib! Ein EPIC FAIL!! Die BBQ Burger vom BK sind um Welten besser!!

Leicht frustriert wackelte ich aus dem McD als der M4 (Straßenbahnlinie 4) vor meiner Nase vorbei ratterte! M4 –> Hackescher Markt –> Hackesche Höfe –> New Era Flagship Store –> EPIC WIN!!

Also rein in die Tram und die 2 Stationen nach hinten! Da ich keine Kamera mit hatte kommen die Fotos vom Hackerschen Markt und den Höfen morgen oder so.

Am Hackerschen Markt kurz rein in einen Supermarkt und was sehen meine Augen im Kühlschrank stehen, VANILLA COKE und CHERRY COKE!!

Mit meinen beiden Freudenspendern in der Hand schaute ich dann noch mal schnell in den New Era Store! OMFG!! I hät am liebsten alle Kappen gekauft!!

Nagut, mit viel seelischer Stärke bin ich dann doch ohne neuer Kappe aus dem Geschäft gegangen, aber eine kommt bestimmt noch!!

Jetzt warte ich noch bis es 21:00 wird und ich die Sabine von der Typo abhole und den Abend irgendwie ausklingen lassen werde!

Day Two

Posted in Travel by markuswessig on 19. Mai 2010

Plan für heute war: Zoo

Waren wir im Zoo? Nein!

Gegen 10:00 wuchteten wir unsere müden Körper aus den relativ komfortablen Ikea-Ettagen Betten und nach einer kurzen Katzen-Morgen-Wäsche machten wir uns auf den Weg Frühstück zu fassen.

Damit mein Blutzucker seinen nötigen Level erreicht warf ich mir wieder mal einen Donut und einen Joghurt-Erdbeer-Shake vom DD ein, während Ben und Sabine ein nahrhaftes Frühstück vom Börger König vorzogen!

Da man ja nicht in den Zoo fahren kann ohne eine Verpflegung machten wir uns noch auf den Weg zum Lidl und Rewe. Als wir dort angekommen waren beschlossen wir doch nicht zum Zoo zu fahren sondern zum Hostel zurück wo der liebe Ulrich schon auf uns wartete! Wir wollten bis um 14:00 chillen und auf die anderen WAKler warten die heute in Berlin gelandet sind … die wollten aber net um 14:00 zur Herberge also sind wir zu ihnen! Kreuzberg wir kommen!

In Kreuzberg befriedigten wir den aufkommenden Hunger mit Currywurst, Pommes und Cola und trafen ein paar Meter weiter die restlichen kreativen Köpfe der WAK.

Bissl chaotisches Bummel und U-Bahnfahren später waren wir am Kurdamm und bei der Gedächtniskirche wo sich unsere Wege wieder trennten.

Weiter zum Ka De We (Kaufhaus des Westens) und nach einer gemütlichen Kaffeehauseinlage machten wir uns zurück ins Quartier.

Der Abend wird gemütlich beim Mexicaner ausklingen und vielleicht besorg ich mir noch eine Flasche Franzbrandwein für meinen brutalen Muskelkater in den Beinen!!

Day One

Posted in Travel by markuswessig on 19. Mai 2010

1:00 Gute Nacht

4:00 Morgen, weil gut is um 4:00 rein garnyx!!

6:30 Boarding am VIE

7:15 Abflug

8:30 Landung (der Snackwagen war net mal noch durch den Flieger da sind wir scho wieder im Landeanflug gewesen)

9:30  Erstes Frühstück bei Dunkin Donuts!

10:00 Anmeldung im Hotel

10:00 – 14:00 Erste Sightseeing Tour

14:00 Zimmer beziehen (mit 3 netten Amis und in späterer Folge mit einem spanischen schnarrchenden Wal und seine Frau und Ben)

17:30 Eintreffen von Ulrich und Ben

18:00-21:00 Zweite Sightseeing Tour

21:00 Pizza am Alexanderplatz

22:00 Tot ins Bett gefallen